Kann ich den Anzug wechseln? Muss ich ihn wechseln?

Juli 3, 2013

Herr Robert G. will nächstes Jahr heiraten und schrieb mir:

Betreff: Anfrage zur korrekten Kleidung bei der eigenen Hochzeit

Sehr geehrter Herr Fenner.

Im Internet bin ich beim Suchen auf Ihre Seite gestossen. Sie geben Rat bzgl. der korrekten Hochzeitsgarderobe und ich habe Ihren Kommentar mit Interesse gelesen.

Nach Lektüre Ihres Ratschlags bleibt bei mit noch eine Frage offen und ich hoffe, dass Sie mir helfen können.

Ich heirate im Mai nächsten Jahres, die Trauung findet um 15.30 statt und ist kombiniert mit der Taufe unserer Tochter. Der kirchliche Akt wird gegen 17.00 vorbei sein (mit Auszug und Gratulation rechne ich damit, dass es bis ca. 17.30 h geht) und im Anschluss soll sich die Hochzeitsgesellschaft zum Nahe gelegenen Restaurant begeben, wo wir ab 18 Uhr zum Aperitif, Essen und Fest einladen.

Sie schrieben in Ihrem Kommentar, dass ein Frack/Smoking ausnahmsweise geht, wenn die Trauung am Nachmittag ab ca. 16 Uhr stattfindet und es im Anschluss zum Fest direkt weitergeht.

Sehen Sie es in meinem konkreten Fall als angebracht an, bereits zur Kirche den Smoking zu tragen oder soll ich mich bemühen zwischen Trauung und Fest noch ein Zeitfenster zum Umziehen zu finden?

Was raten Sie mir bezüglich meiner Garderobe, sowohl zu Trauung und Fest.

Ich danke Ihnen sehr herzlich und hoffe, dass Sie Gelegenheit finden, mir zu antworten.

Mit herzlichen Grüssen,

Robert G.

Meine Antwort:

Sehr geehrter Herr G.,

das ist zeitlich so ein Grenzfall. Aber Sie sollten sich nur dann zwischen Hochzeitsempfang nach der Kirche und abendlichem festlichen Dinner umziehen, wenn auch die anderen Gäste dazu Gelegenheit hätten, also zwischendurch nach Hause oder in ihre Hotelquartiere fahren könnten. Dann müssten Sie aber auch auf der Einladungen zum „Empfang“, der der kirchlichen Trauung folgt, einen anderen Dresscode angeben (nämlich beispielsweise “Dunkler Anzug” oder “Cutaway / dunkler Anzug“) als auf der Einladung zum “Dinner anlässlich unserer Hochzeit”, wo dann als Kleidervorschlag “Smoking / dunkler Anzug” oder “Frack, Smoking, dunkler Anzug” vermerkt sein sollte. Das geht aber nur, wenn zwischen dem Ende des Empfangs und dem Beginn des Dinners genügend Zeit zum Hin- und Herfahren und zum Umziehen bliebe.

Also entweder: Alle haben Gelegenheit, sich umzuziehen, oder es gibt nur einen Anzug für beide Teilveranstaltungen Ihrer Hochzeit, für Kirche und nachkirchlichen Empfang einerseits und für das Hochzeitsdinner andererseits. In diesem letzteren Fall kann das dann ruhig auch um 15:30 Uhr schon der Abendanzug sein, also der Frack oder der Smoking. Bei den Festspielen in Bayreuth ziehen die Festspielgäste auch schon um 15 Uhr ihren Smoking an für die Opernvorstellung, die um 16 Uhr beginnt und um 23 Uhr endet.

Herzlichst,

Ihr Uwe Fenner